Leseclubs - Mit Freu(n)den lesen Kultur macht stark Bundesministerium für Bildung und Forschung Stiftung Lesen
 
    Projektinformationen für Leseclubs im Januar 2019    

    Vielen Dank und ein frohes neues Jahr!    
         
    Gestaltung eigener Materialien    
         
         
     


    Liebe Ansprechpartner-/innen und Betreuer/-innen der Leseclubs,    
         
    wir hoffen, dass Sie schöne und erholsame Feiertage hatten und nun voller Schwung in das neue Jahr – auch im Leseclub – starten! Vielleicht haben Sie die Zeit selbst zum Lesen genutzt und konnten einige Ideen für die nächsten Aktionen sammeln?
 
Wir bedanken uns bei Ihnen für eine Vielzahl von Weihnachtskarten (die stolze Sammlung präsentieren wir oben!) – und natürlich für die engagierte und erfolgreiche Zusammenarbeit im letzten Jahr. Diese möchten wir auch in den kommenden Jahren fortsetzen und freuen uns auf ein weiteres Jahr, in dem uns die Förderung im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ ermöglicht, viele tausend Kinder für das Lesen zu begeistern. Gehen wir es gemeinsam an!
Wenn Sie z. B. im Anschluss an eine gelungene Aktion noch die Zeit finden, einen Beitrag darüber in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram unter dem Hashtag #leseclubs zu veröffentlichen, freut uns das umso mehr. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Leseclubs, die hier bereits regelmäßig Beiträge posten. Denn diese Beiträge können wir auf der „Social Wall“ auf www.leseclubs.de einbinden und auch auf diese Weise sehr schön zeigen, was Sie in den Leseclubs tun. Lassen Sie sich als Teil des Leseclub-Netzwerks auch dort für das neue Jahr inspirieren.
 
Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg für 2019!
 
Herzliche Grüße aus Mainz
 
Ihr Leseclub-Team der Stiftung Lesen
 
   
     

    Abrechnungen der Aufwandsentschädigungen für Ehrenamtliche    
         
    Bitte lassen Sie uns möglichst bis zum 15. Januar noch ausstehende Abrechnungen zukommen, damit wir die Gelder zeitnah an die Ehrenamtlichen auszahlen können. Dafür benötigen wir das ausgefüllte Abrechnungsformular sowie alle Anwesenheitslisten Ihres Leseclubs aus dem zweiten Halbjahr 2018. Beide Vorlagen finden Sie noch einmal im Anhang.
Besonders bei kürzlich erst gestarteten Leseclubs wird die Pauschale von 200 Euro häufig noch nicht erreicht, da noch keine dafür notwendigen 40 Stunden Engagement belegt werden können. In diesen Fällen errechnet die Stiftung Lesen den entsprechend geringer ausfallenden Auszahlungsbetrag. Andererseits können Ehrenamtliche, die dies betrifft, alternativ mit ihrer Abrechnung bis zum Sommer 2019 warten und dann die in 2018 geleisteten Stunden mit ansetzen.
 
   
     

    Vorlage für den Jahresbericht 2018    
         
    Ebenfalls angehängt finden Sie die beschreibbare PDF-Vorlage für den Jahresbericht Ihres Leseclubs (erst im Spätherbst 2018 eingerichtete bzw. bewilligte Leseclubs müssen diese noch nicht ausfüllen). Wir freuen uns auf Ihr Feedback zu unseren Leitfragen! Bitte beachten Sie, dass das Vorliegen des Jahresberichts sowie der Anwesenheitslisten Grundlage für eine mögliche Nachausstattung Ihres Leseclubs in 2019 ist. Bitte reichen Sie Ihren Jahresbericht bis zum 31. Januar bei uns ein.    
     

    Das erwartet Sie in 2019    
         
   
Neue Website online!  
Das Netzwerk der Leseclubs wird in 2019 weiter wachsen. Wir freuen uns insbesondere bereits wieder auf neue Themen und den Erfahrungsaustausch bei den Weiterbildungen für die Leseclub-Betreuer/-innen. Die Termine für das Frühjahr werden wir im Februar/März kommunizieren bzw. Sie zu den Veranstaltungen einladen. Ein kurzer Ausblick: Wir möchten uns in den kommenden Jahren in den Leseclubs neben der Steigerung der Lesemotivation auch mit systematischer Leseförderung beschäftigen und somit Ihre Kompetenzen auch noch umfangreicher nutzen und ausbauen.
 
Sie können das Leseclub-Team der Stiftung Lesen zudem auch bei Infotagen im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ treffen und sich dort mit uns und auch anderen Programmpartnern austauschen und evtl. sogar Ihren Leseclub dabei vorstellen. Die Termine der Infotage finden Sie hier. Wenn einer der Termine für Sie passt und Sie an einer Vorstellung Ihres Leseclubs interessiert sind, schreiben Sie gerne an melanie.dreher@stiftunglesen.de.
 
   
     

    Materialien für Leseclubs    
         
    Wir hoffen, dass Ihnen unser vor Weihnachten versandter interkultureller Wandplaner für 2019 gefällt. Er berücksichtigt viele spannende Aktions- und Feiertage, die als Anregung für kreative Aktionen im Leseclub genutzt werden können. Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie noch ein Exemplar wünschen. Wir haben noch einige Restexemplare.
 
Das am 3.12. mit Anne Richter vom Leseclub der Alten Feuerwache in Wuppertal durchgeführte Webinar „Eltern willkommen heißen im Leseclub“ können Sie hier ansehen.
Dort finden Sie ebenfalls einen kurzen Erklärfilm zur Nutzung der QR-Codes in unserer Broschüre „Medientipps und Aktionsideen Herbst 2018“ mit dem Leseclub-Tablet oder Smartphone.
 
Zudem freuen wir uns über die neue Broschüre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“, die interessante inhaltliche Impulse bietet. Sie können sich die Broschüre hier herunterladen.
 
   
     

    Programmevaluation durch Prognos AG    
         
    Leseclubs, die bereits an der ersten Förderphase von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ beteiligt waren, kennen die Fragebögen bereits: auch in der zweiten Förderphase wird es ab Anfang 2019 wieder eine Evaluation des Gesamtprogramms geben. Die Prognos AG wird daher auch die lokalen Bündnispartner der Leseclubs kontaktieren. Wir bitten Sie, sich an entsprechenden Umfragen zu beteiligen. Sie unterstützen damit auch unsere Bemühungen, die Leseclubs weiter zu verstetigen. Vorbehaltlich eines positiven Evaluationsergebnisses gehen wir davon aus, dass die für die Leseclubs eingeplanten Mittel für die Jahre 2021/22 anschließend freigegeben werden.    
     

             
     
Impressum    

Stiftung Lesen
Römerwall 40
DE - 55131 Mainz
Tel.: 06131 28890-41
Fax: 06131 230333

Hauptgeschäftsführer: Dr. Jörg F. Maas
Geschäftsführerin Programme: Sabine Uehlein
Kaufmännische Geschäftsführerin: Andrea Bartl
Redaktion: Melanie Dreher

http://www.stiftunglesen.de/meta/impressum/
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz: DE 149 062 027
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist D-55131 Mainz.
Aufsichtsbehörde/Stiftungsregister: ADD, Trier